Lokales Marketing | Online Sichtbarkeit

Social Media Tipps 2022 für lokale Unternehmen

Diese sechs Social Media Post Ideen beantworten die Frage „Was kann ich als Unternehmen posten?“ speziell für lokale Unternehmen. So erreichen Sie Ihre lokale Zielgruppe über Social Media + 2 Instagram Tipps für Ihr lokales Business
Ladeninhaberin steht vor Ihrem Geschäft.

Andrea | Websitebüro Bielefeld

18 Jan, 2022

INHALT

Lesezeit: ca. 7 Minuten

Die ständige Frage „Was soll ich posten?“
Ist Social Media für lokale Unternehmen sinnvoll?
1. Verknüpfen Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit Ihrer Region
2. Zeigen Sie Ihre regionalen Rohstoffe und Materialien
3. Interagieren Sie mit anderen lokalen Unternehmen
4. Stellen Sie Ihren Business-Nachbarn vor
5. Nutzen Sie lokale Eigenheiten oder Werte
6. Posten Sie zu lokalen Veranstaltungen
Fazit Social Media Tipps
Zwei Instagram Tipps
FAQ

Die ständige Frage „Was soll ich posten?“

„Was posten auf Social Media“ ist eine regelmäßige und leidige Frage in vielen Unternehmen. Viele wünschen sich Social Media Tipps. Denn an den Sozialen Medien kommt heute kein Unternehmen mehr vorbei. Die Accounts sind schnell angelegt und mit den ersten Posts gefüllt. Aber dann gehen vielen schnell die Ideen aus. Die immer wiederkehrende Frage „Welche Inhalte soll ich auf Social Media posten?“ liegt den meisten schwer im Magen. Gerade in kleinen Unternehmen herrscht oft die Meinung: „Wir haben keine regelmäßigen Neuigkeiten in unserem Unternehmen. So viel passiert bei uns nicht.“ Die Folge: die Accounts werden nur selten bespielt und trocknen oft regelrecht aus.

Ist Social Media für lokale Unternehmen sinnvoll?

Der zeitliche Aufwand für Instagram, Facebook und Co ist groß. Deshalb fragen sich viele Selbstständige, ob Social Media zusätzlich zu Ihrer Website für kleine Unternehmen für ihr lokales Unternehmen überhaupt sinnvoll ist und ob sich der Einsatz lohnt. Ja, unbedingt! Denn Kunden kaufen gern bei Unternehmen in Ihrer Nähe. Gerade wenn Sie ein begrenztes Einzugsgebiet haben, können Ihre Stärken hier voll ausspielen und neue Kunden in Ihrer Region für sich gewinnen. Aber dafür sollten sie die richtigen Inhalte nutzen.

Wer online nicht sichtbar ist, wird von Kunden schnell vergessen. Machen Sie auch als lokales Unternehmen Ihre Zielgruppe in Ihrer Nähe über Social Media auf sich aufmerksam!

Social Media Beiträge, die inhaltlich auf Ihre Region abgestimmt sind, erfüllen diesen Zweck. Damit können Sie an Reichweite gewinnen und potentielle Neukunden aus der Umgebung auf sich aufmerksam machen.

1. Social Media Tipp: Verknüpfen Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung mit Ihrer Region

Naheliegend besonders für „outdoortaugliche“ Produkte, wie Bekleidung, Sportgeräte oder Hundeleinen – aber nicht ausschließlich. Hier ist Kreativität gefragt. Posten Sie zum Beispiel eine Liste „Die schönsten Ausflugszielen für Familien in Bielefeld“ oder „Das brauchst du für ein Familienpicknick an der Sparrenburg“. Finden Sie heraus, wo sich Ihre Zielgruppe gerne aufhält, und zeigen Sie Ihre Produkte dort im Außeneinsatz.

Wen Sie damit erreichen: Naturfreunde, Outdoorsportler, Familien, und Hundebesitzer, die nach Tipps für Ihre Freizeitgestaltung in Ihrer Region suchen.

Vergessen Sie bei Ihren Posts nicht, diese mit einer Ortsangabe zu versehen. Denn Ihre Zielgruppe findet Sie auch über diese sogenannten „Geo Tags“.

2. Zeigen Sie Ihre regionalen Rohstoffe und Materialien

Lokal einzukaufen, liegt absolut im Trend, und Kunden lieben es, regionale Anbieter zu unterstützen. Falls Sie Material oder Zutaten aus Ihrer Region verarbeiten, sollten Sie das unbedingt zu einem Ihrer zentralen Themen in Ihren Social Media Posts machen. Zeigen Sie die Schafe, die die Wolle für Ihre Produkte liefern oder die Früchte, aus denen Sie Ihre Marmelade kochen.

Wen Sie damit erreichen: Menschen, denen gesunde Ernährung mit regionalen und saisonalen Zutaten wichtig ist. Alle, die gerne klimafreundlich und nachhaltig Produkte aus Ihrer Umgebung einkaufen wollen.

3. Interagieren Sie mit anderen lokalen Unternehmen

Sie arbeiten mit Partnern und Lieferanten aus Ihrer Region? Binden Sie diese unbedingt in Ihre Social Media Auftritte mit ein und sammeln Sie Ideen für gemeinsame Aktionen und Social Media Tipps. Menschen lieben den Blick hinter die Kulissen. Zum Beispiel in die Produktion schauen zu dürfen. Oder die Personen kennen zu lernen, die die Produkte herstellen, die sie gerne kaufen. Das macht aus Ihren Interessenten Fans, die gern Ihr Geschäft besuchen und Ihre Produkte kaufen. Außerdem können lokalen Kooperationen Ihre Zielgruppe enorm vergrößern.

Wen Sie damit erreichen: Personen, die sich über regionale Materialien und Rohstoffe und über Themen, wie „Nachhaltigkeit“ informieren wollen. Menschen, die gezielt Unternehmen aus der Region unterstützen wollen.

4. Stellen Sie Ihren Business-Nachbarn vor

Bestimmt haben Sie einen Business-Nachbarn. Also das Café nebenan, oder die Physiotherapie-Praxis von der anderen Straßenseite. Stellen Sie sich doch gegenseitig mal in einem Shoutout vor. Damit ist gemeint, dass Sie Ihren eigenen Followern eine Empfehlung geben und Ihr Business-Nachbarn damit Aufmerksamkeit und neue Follower erhält. Im Gegenzug bekommen Sie selbst natürlich auch Aufmerksamkeit und Follower durch den Shoutout Ihres Nachbarn auf seinem Social Media Account.

Ein „Shoutout“ kann der Beginn für lokale Partnerschaften sein, die sich für beide Seiten lohnen und Freude machen.

Wenn Sie viele Business-Nachbarn haben, könnten Sie sich gegenseitig nominieren, um zum Beispiel den aktuellen Lieblingsort in der Stadt vorzustellen. Nutzen Sie dafür einen gemeinsamen lokalen Hashtag. Damit vergrößern Sie Ihre Reichweite und Ihre gemeinsame Community, die Ihr gesamtes Viertel gerne unterstützt.

5. Nutzen Sie lokale Eigenheiten oder Werte

Der Ostwestfale zum Beispiel gilt gemeinhin als stur. Das sagt man so, aber es stimmt natürlich nicht! Solche Eigenheiten gibt es in vielen Regionen. Besonders können Unternehmen, die Dienstleistungen anbieten, diese für Ihre lokalen Inhalte auf Social Media nutzen. Zum Beispiel als Steuerberater mit dem Slogan: „Wir sind nicht stur. Aber bei Steuern verstehen wir wirklich keinen Spaß.“ Vielleicht gibt es in Ihrer Region besondere Werte, auf die Sie Bezug nehmen können, um Ihre Heimatverbundenheit zeigen zu können.

Wen Sie damit erreichen: Die Betonung der gemeinsamen Werte in einer Region ist besonders geeignet, Ihre bestehenden Kunden zu binden. Über Social Media können sie so eine Community mit einem gemeinsamen regionalen Bewusstsein aufbauen. Dieses besondere „Wir“-Gefühl kann eine gute Basis für einen treuen Kundenkreis sein.

6. Posten Sie zu lokalen Veranstaltungen

Lokale Vereine und Veranstaltungen in Ihrer Stadt oder in Ihrem Viertel sind perfekt geeignet, um regionale Inhalte zu veröffentlichen. Wenn Sie sich engagieren, stärken Sie damit Loyalität und Vertrauen. Nutzen Sie für Social Media Posts die ortsspezifischen Hashtags, die auch vom Veranstalter verwendet werden.

Wen Sie damit erreichen: So werden die Menschen auf Sie aufmerksam, die sich über den Sportverein in Ihrem Viertel informieren, über Veranstaltungen am nächsten Wochenende, oder Aktivitäten mit Ihrer Familie planen.

Fazit Social Media Tipps

In jedem lokal ausgerichteten Business – ganz egal welche Unternehmensgröße oder welche Branche, lassen sich regelmäßig geeignete Inhalte mit lokalem Bezug finden. Sammeln Sie Ideen zu allen möglichen lokalen Inhalten. Legen Sie sich einen Social Media Redaktionsplan an, den Sie mit Ideen und Terminen für Ihre Aktivitäten auf Instagram, Facebook & Co. füllen.

Mit Social Media Plan funktioniert das Posten leichter und schneller. Es erspart Ihnen außerdem ständig über die passenden Inhalte nachdenken zu müssen.

Zwei Instagram Tipps:

Nehmen Sie einen Link zu Ihrer Website und Ihre Anschrift in Ihre Bio bei Instagram auf. Einfach umzusetzen, aber sehr wirkungsvoll! Interessenten können sofort sehen, wo Sie in Ihrer Stadt zu finden sind und können sofort Ihre Website besuchen. Das baut Vertrauen auf. Zusätzlich sollten Sie bei jedem Beitrag Ihren Standort posten. So werden Sie von den Menschen gefunden, die gezielt nach Beiträgen aus Ihrer Stadt suchen.

Verwenden Sie die passenden Hashtags für Ihre Stadt. In vielen Städten werden gerne individuelle Hashtags bei Instagram verwendet wie zum Beispiel #Bielefeldverschwörung. Benutzen Sie diese, um Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vorzustellen. So können Sie diese Hashtags herausfinden: Geben Sie in der Suchfunktion Ihren Ortsnamen ein und wählen Sie das #-Symbol aus. Instagram zeigt Ihnen nun alle Hashtags, die den Ortsnamen enthalten und auch die Anzahl, der damit markierten Posts.


Sie wollen sich nicht allein auf Ihre Reichweite und Ihren Erfolg mit Ihren Social Media Kanälen verlassen? Gerne erstellen wir Ihre Website, mit der Sie sich digital besser aufstellen und Kunden gewinnen können. Rufen Sie uns an unter Tel. 0521/45366604 oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular!


FAQ

Was ist Social Media Content?

“Content” ist das Englische Wort für „Inhalt“. Mit Social Media Content sind die Inhalte gemeint, die man auf Social Media Kanälen wie zum Beispiel Facebook oder Instagram veröffentlicht. Bei der Auswahl der Themen sollte sich jedes Unternehmen an den Bedürfnissen und Interessen seiner Zielgruppe orientieren. Im besten Fall ist der Social Media Content eines Unternehmens informativ, lösungsorientiert und unterhaltend. Lokal ausgerichtete Unternehmen sollten in Ihrem Social Media Content auch lokale Themen aufgreifen. So können sie eine Community aus Fans in Ihrer Nähe aufbauen, die gern bei Ihnen kaufen.

Welches sind die besten Hashtags für lokale Unternehmen?

Bei Facebook, Instagram & Co. gibt es einige Hashtags, die lokal ausgerichteten Unternehmen Aufmerksamkeit bringen können. Sehr bekannt ist zum Beispiel: #supportyourlocal, was übersetzt bedeutet: „unterstütze lokale Unternehmen“. Aber auch #kauflokal, #kaufregional oder #supportyourlocaldealer werden für regionale Marken und Anbieter gern und oft verwendet.

Kann ich auf Social Media verkaufen?

Das Verkaufen ist grundsätzlich möglich. Betrachten Sie Ihre Social Media Kanäle jedoch nicht als Verkaufskanäle. Versuchen Sie stattdessen Ihren Fans und Followern mit Informationen aus Ihrem Unternehmen einen Mehrwert und Unterhaltung zu bieten. Der Aufbau einer Community, die Sie über Social Media an Ihr Unternehmen binden können, sollte im Vordergrund Ihrer Aktivitäten auf Facebook, Instagram und Co. stehen. Dass Ihre Fans gerne Ihre Produkte kaufen und Ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen, versteht sich dann von selbst.

Weitere aktuelle Beiträge

Jetzt starten und Kontakt aufnehmen

 Schreiben Sie uns. Wir melden uns schnell und zuverlässig. Oder rufen Sie uns direkt an. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

+49 521 45366604

33602 Bielefeld

kontakt@websitebuero.de

WEBSITEBÜRO: Webdesign & Lokales Marketing aus Bielefeld. Wir helfen Selbstständigen, Freiberuflern und lokalen Unternehmen dabei, sich digital besser aufzustellen. Damit sie online gefunden werden und Kunden aus ihrer Region gewinnen können.

Jetzt lesen im Blog:

Social Media Tipps 2022 für lokale Unternehmen

gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com